Pfarreiengemeinschaft

St. Bonifatius Westrhauderfehn & St. Bernhard Flachsmeer

 Vorübergehend nicht erreichbar

Wangerooge 2017

Oft heißt es von Jesus: Er zog sich zurück.
An einen stillen Ort, auf einen Berg,
in einem Boot weg vom Ufer.

Sich zurückziehen: Ruhe finden,
Kräfte sammeln, Abstand gewinnen.

 

Wie anders ich: immer erreichbar, über Handy und Internet an der elektronischen Leine.

Ich weiß gar nicht mehr, wie sich das anfühlt:
Mal nicht ständig erreichbar, nicht fortwährend verfügbar sein.
Mal ohne Angst, etwas zu verpassen.

Das wäre doch mal was: Einfach die Tür hinter mir zumachen,
für niemanden zu sprechen sein, die Welt draußen lassen.
Abstand gewinnen. Ruhe finden.

Für eine Weile jedenfalls.

(Gisela Baltes, www.impulstexte.de. In: Pfarrbriefservice.de/Foto: Elisabeth Wagener)

 Die Webredaktion wünscht allen Besuchern unserer Webseiten eine gesegnete Ferienzeit!

Pfarrfest in Flachsmeer

pfarrfest 2018 06 24 img 2847(rd)  Am Sonntag, den 24.6. haben wir das Pfarrfest für unsere Pfarreiengemeinschaft in Flachsmeer gefeiert. Gestartet wurde um 14 Uhr mit einem Familiengottesdienst in der Kirche. Er stand unter dem Thema "Ihr seid das Salz der Erde".

Vorbereitet und mitgestaltet wurde der Gottesdienst vom Messkreis Flachsmeer und vom Kinderchor St. Bernhard. In großer Gemeinschaft konnten wir einen ansprechenden Gottesdienst für und mit der ganzen Familie feiern.

Anschließend war dann buntes Treiben auf der großen Wiese und im und um das Pfarrheim. Für jeden war etwas dabei: für Essen und Trinken war durch verschiedene Gruppen der Gemeinde reichlich gesorgt.
Kinderspiele, eine Kirchenralley, ein Streichelgehege mit Hühnern, Schminken, Schatzsuche im Sandkasten - die Kinder hatten viel zu tun und natürlich gab es auch immer etwas zu gewinnen.

Es war wirklich schön zu sehen, wieviele Menschen sich aus der ganzen Pfarreiengemeinschaft auf den Weg gemacht hatten, um gemeinsam ein tolles Fest zu feiern. Den großen Abschluß gab es dann mit der Ziehung der Gewinne unserer Verlosung und der Bekanntgabe des Gewinners der Schätzfrage und der Kirchenralley.
Es war ein gelungenes Fest mit viel Begegnung und Gespräch in toller Atmosphäre. Vielen Dank allen Helfern und Helferinnen, allen Gruppen und Vereinen, die dazu beigetragen haben, dass es ein stimmungsvolles Pfarrfest geworden ist.

Foto: Hans-Gerd Voßkuhl

 

Goldene Kommunion der Pfarreiengemeinschaft in St. Bonifatius

(ew) Das Fest der Goldenen Kommunion feierten am 17. Juni die Erstkommunionkinder der Jahre 1967 und 1968 der Pfarreiengemeinschaft Overledingerland (St. Bernhard Flachsmeer und St. Bonifatius Rhauderfehn). In diesem Jahr fand die Feier in St. Bonifatius statt.

Zu Beginn des Festgottesdienstes wurden die „Goldkommuionkinder“ von Pfarrer Brettmann begrüßt und herzlich willkommen geheißen. Der Gottesdienst wurde von den Jubilaren mitgestaltet. Am Ende des Gottesdienstes überreichten die diesjährigen Erstkommunionkinder den Jubilaren eine Rose. Im Anschluss stellte sich die Jubilare dem Fotografen zum Erinnerungsfoto.

Einer der Jubilare feierte an diesem Tag ein ganz besonderes Jubiläum: Er hatte am 23. Mai 1938 die erste hl. Kommunion durch den damaligen Pfarrer Hermann Lüken (von 1942 bis 1956 Dechant des Dekanates Ostfriesland) in St. Bonifatius empfangen. Somit hatte er vor 80 Jahren die erste hl. Kommunion empfangen! Ein wunderbares Jubiläum!

Anschließend hatte die Pfarreiengemeinschaft zum Empfang auf die Pfarrterrasse eingeladen. Nach dem gemeinsamen Mittagessen hatten die Jubilare noch einmal Gelegenheit, alte Erinnerungen aufzufrischen, sich auszutauschen und zu feiern. Mit einer Kaffeetafel ging die Jubiläumsfeier am späten Nachmittag zu Ende.

Ein großes „Dankeschön“ an alle, die dazu beigetragen haben, dass dieser Tag den Jubilaren noch lange in Erinnerung bleiben wird.

HP

(Foto: Rikus Janßen)

Firmung in der Pfarreiengemeinschaft

(jss)  Offizial Pater Dominik Kitta hat am Samstag, den 09. Juni um 17:00 Uhr in der St. Bonifatius Rhauderfehn 29 Jugendlichen und am Sonntag, den 10. Juni um 10:00 Uhr in St. Bernhard Flachsmeer 24 Jugendlichen in einem festlichen Gottesdienst das Sakrament der Firmung gespendet.

Damit bekräftigen sie das Taufversprechen, das ihre Eltern und Paten für sie abgegeben hatten und sind nun Katholiken mit allen Rechten und Pflichten. Das Motto der Firmvorbereitung und der Firmung war „Hör auf die Stimme“, angelehnt an das Lied von EFF. Offizial Pater Dominik Kitta griff das Lied in seiner Predigt auf und ermutigte die Jugendlichen auf die Stimme, welche Gott sein kann, zu hören, wenn sie einen Rat brauchen.

Auf dem Weg zu Firmung wurden die Jugendlichen begleitet von Gemeindeassistentin Jennifer Schulte-Schmitz und den Katecheten Ilona Schier-Höing, Inge Spieker, Walburga Hanneken, Daniela Hackling, Brigitte Feldick, Alexandra Norda und Maraike Baalmann.

 

HP2 Kopie

HP1 Kopie 

 

 

 

 

 

 (Fotos: St. Bonifatius ew / St. Bernhard hgv)

Datenschutzerklärung


Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Webseiten. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. § 15 Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Speicherung der IP-Adresse

Wir speichern die von Ihrem Webbrowser übermittelte IP-Adresse streng zweckgebunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem Interesse, Angriffe auf unsere Webseiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage ist § 6 Abs. 1 lit. g KDG .

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus
• der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
• dem Namen der Datei,
• dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
• der übertragenen Datenmenge,
• dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
• der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
• der IP-Adresse des anfragenden Rechners, die so verkürzt wird, dass ein Personenbezug nicht
mehr herstellbar ist.
Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert gespeichert.

Datenübermittlung an Dritte

Wir übermitteln Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. § 29 KDG an Dienstleister, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Unsere Dienstleister sind uns gegen-über streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet. Folgende Dienstleister setzen wir ein:

Hosting-Dienstleister:
fc-hosting.de
Dipl.-Ing. Uwe Flottemesch
Uhlenbruch 18
D-31535 Neustadt

Cookies

Auf unseren Webseiten nutzen wir Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden. Cookies können Daten enthalten, die eine Wiedererkennung des genutzten Geräts möglich machen. Teilweise enthalten Cookies aber auch lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen, die nicht personenbeziehbar sind.
Wir nutzen auf unseren Webseiten Cookies. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. g KDG und in dem Interesse die Benutzerführung zu optimieren bzw. zu ermöglichen und die Darstellung unserer Webseite anzupassen.
Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Sie können Cookies zudem jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann ggf. nicht optimal angezeigt werden und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Ihre Rechte als Nutzer

Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt das KDG Ihnen als Webseitennutzer bestimmte Rechte:

1. Auskunftsrecht (§ 17 KDG):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in § 17 KDG im einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung und Löschung (§§ 18, 19 KDG):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in § 19 KDG im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in § 20 KDG aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG):

In bestimmten Fällen, die in § 22 KDG im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5. Widerspruchsrecht ((§ 20 KDG):

Werden Daten auf Grundlage von § 6 Abs. 1 lit. b KDG (Einwilligung) oder § 6 Abs. 1 lit. g KDG erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es lie-gen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

6. Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Für die (Erz-)Bistümer Hamburg, Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O. ist dies der Diözesandatenschutzbeauftragte der (Erz-)Bistümer Hamburg, Hildesheim, Osnabrück und des Bischöflich Münsterschen Offizialats in Vechta i.O., Unser Lieben Frauen Kirchhof 20, 28195 Bremen.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung:

Herr Kim Schoen
ITEBO GmbH
Dielingerstraße 40
49074 Osnabrück
0541 – 9631 222
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

101. Katholikentag in Münster

HP„Suche Frieden“ - so lautete das Motto des diesjährigen Katholikentages, der vom 10. bis 13. Mai in Münster stattfand.


Bei strahlendem Sonnenschein machte sich am 12. Mai auch aus unserer Pfarreiengemeinschaft eine Gruppe auf den Weg, um an diesem Ereignis teilnehmen zu können. Alle erlebten einen schönen Tag mit vielen neuen und positiven Eindrücken, so dass alle müde und zufrieden am späten Samstagabend wieder zu Hause ankamen.

(Text und Foto: Elisabeth Wagener)

Gremienwahlen in der Pfarreiengemeinschaft
OS logo 01

Am 10. und 11. November 2018 werden unserer Pfarreiengemeinschaft die Mitglieder für die Kirchenvorstände und Pfarrgemeinderäte neu gewählt. Hierfür werden engagierte Kandidatinnen und Kandidaten gesucht: Frauen und Männer, Jugendliche und Erwachsene, die bereit sind, ihre Fähigkeiten und Begabungen in die Gestaltung des kirchlichen Lebens einzubringen.

Der Kirchenvorstand vertritt die Kirchengemeinde. Er ist zuständig für ihre finanziellen und verwaltungsmäßigen Angelegenheiten; insbesondere stellt er den Haushalt auf und berät und entscheidet in allen vermögensrechtlichen Angelegenheiten. Auf diese Weise stellt er die Rahmenbedingungen der Seelsorge – insbesondere der pastoralen Arbeit des Pfarrgemeinderates – sicher.

Der Pfarrgemeinderat nimmt teil an der Leitungsaufgabe der Kirchengemeinde. Er stellt die Weichen für ein lebendiges Gemeindeleben und setzt sich dafür ein, möglichst viele zu beteiligen. Er nimmt gesellschaftliche Veränderungen wahr und entwickelt Ideen, wie die Kirche den Menschen heute nahe sein kann. Er arbeitet eng zusammen mit dem Pastoralteam, dem Kirchenvorstand und, wo vorhanden, dem ehrenamtlichen Gemeindeteam.

Für das ehrenamtliche Engagement im Kirchenvorstand und Pfarrgemeinderat suchen wir Menschen mit Charisma!  Sie fühlen sich angesprochen? Dann melden Sie sich in den jeweiligen Pfarrbüros bzw. beim Wahlvorstand (wird in Kürze bekannt gegeben)!

Wer sich weiter über die Gremienwahlen informieren möchte, findet Infos und Material auf der Internetseite zur Wahl:www.deinestimme-deinekirche.de

Wir freuen uns auf Sie!

(Quelle: www.bistum-osnabrueck.de)

Erstkommunion in St. Bonifatius

Am weißen Sonntag feierten 37 Kinder in 2 Gottesdiensten ihre Erstkommunion. Bei strahlendem Sonnenschein zogen wir feierlich in die gut besuchte Kirche ein.

Jesus, wo wohnst du? Diese Frage war auf unserem Mottobild zu lesen. In der Katechese versuchten wir, Antworten auf diese Frage zu finden. Letztlich wohnt Jesus in unseren Herzen, wenn wir sie für Jesus öffnen und ihm einen Platz darin schenken. Dann kann Jesus mit uns und durch uns diese Welt gestalten und alle zu einer frohmachenden Gemeinschaft zusammenrufen. Durch den gemeinsamen Empfang der Kommunion finden wir Begegnung mit Jesus in einer ganz besonderen Form und geben Jesus ein Zuhause in unseren Herzen. Musikalisch wurde der Gottesdienst von den Jelly Beans mitgestaltet.

Es war ein schöner Tag, der allen wohl noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.Gruppe 3

 

 

 

 

 

 

 

 (Text: Ruth Denkler / Fotos: Fotowerkstatt Thiele)

 

Taizé Gottesdienst am 24.11.2017 in St. Bernhard, Flachsmeer

taize 12 2017 P1090122 rZum dritten Mal luden der Messkreis Flachsmeer, der Kirchenchor Flachsmeer, der Chor Molekühl aus Rhauderfehn und der Jugendausschuß der Pfarreiengemeinschaft zu diesem besonderen Gottesdienst ein. Die Kirche wurde von vielen Kerzen beleuchtet, die im ganzen Raum verteilt waren. Zusätzlich war mit Tüchern in orange eine warme Atmosphäre geschaffen.

Wenn man die Kirche betrat, fiel als erstes das große Taizékreuz ins Auge, das vor dem Altar platziert war. Jeder der über 100 Besucher bekam ein Kerzenlicht in die Hand. Thematisch stand der Gottesdienst unter dem Thema „Gerechtigkeit“. Der Bibeltext von der Brotvermehrung stand im Mittelpunkt. Wo viele Menschen ihre Talente und geschenkten Gaben in die Gemeinschaft miteinbringen, da kann das Himmelreich Wirklichkeit werden. Aber wir nehmen auch immer wieder wahr, dass die Realität uns einholt und Krieg, Terror und Gewalt die Ungerechtigkeiten auf dieser Welt noch deutlicher werden lassen. Umso mehr sind wir aufgerufen, zu teilen und zu helfen.

Texte und Taizegesänge wechselten sich ab, aber auch Zeiten der Stille ließen die Besucher zur Ruhe kommen. Es war ein sehr stimmungsvoller Gottesdienst, der gerade in der dunklen Herbstzeit ein bißchen Wellness für die Seele brachte.

Im Anschluß an den Gottesdienst wurde im Pfarrheim Brot und Tee angeboten. Vielen Dank allen, die zum Gelingen dieses besonderen Gottesdienstes beigetragen haben!

  • taize-12-2017-P1090121
  • taize-12-2017-P1090125
  • taize-12-2017-P1090126

Text und Fotos: Ruth Denkler

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok